Blog

3 Wege, wie Datenbereinigungssoftware zur Steigerung Ihres Marketing-ROI beitragen kann

„Es kostet 1 Dollar, einen Datensatz zu überprüfen, wenn er eingegeben wird, 10 Dollar, ihn zu bereinigen und abzuziehen, und 100 Dollar, wenn nichts getan wird, da die Auswirkungen der Fehler immer wieder zu spüren sind.

Direktor für Forschung, SiriusDecisions

Und 10.000 $ an Kosten für die Einhaltung von Vorschriften und Rechtsberatung, wenn Sie hinzufügen
GDPR
, CCPA und CASL zu der Mischung.
Die 1-10-100-Regel (und jetzt auch die 10.000er-Regel) ist inzwischen allgegenwärtig und hat das Bewusstsein für die Kosten schlechter Daten geschärft. Diese Gleichung hat aber auch eine gute Seite: Wo schlechte Daten Millionen kosten, kann die Bereinigung von Daten Millionen einbringen.
Forrester-Analysten behaupten
dass eine Verbesserung der Datenqualität, die den Zugang zu den Daten nur um 10 % erleichtert, den den Gewinn um 65 Millionen Dollar steigern.

In diesem Blog werden wir uns auf einen Themenbereich konzentrieren, in dem die Verbesserung der Datenqualität den ROI drastisch erhöhen kann.

Sie werden sehen, wie die Bereinigung Ihrer Marketing-Datenbank hilft:
♦ Schließen Sie Lecks im Marketing, damit Sie auf die richtigen Leads konzentrieren können
♦ Erhöhen Sie das Vertrauen in Lead-Daten, damit Sie gezielteres Messaging erstellen können
♦ Bewerten Sie Leads genauer, damit Sie besser strategieren und mehr abschließen können
♦ Verringern Sie die Anzahl der unzustellbaren E-Mails, damit Sie die gefürchtete schwarze Liste zu vermeiden
♦ Bereinigen Sie Ihre Datenbank, damit Sie Gebühren für die Marketingautomatisierung sparen

1. Erreichen Sie die richtigen Interessenten mit der richtigen Botschaft

Forschung zeigt dass 81 % der befragten Unternehmen die Einsicht in die Kundenbedürfnisse als eine der wichtigsten Prioritäten betrachten, und dennoch ist weniger als ein Fünftel in der Lage, Daten effektiv zu nutzen, um die Interaktionen mit ihren Kunden zu optimieren.
Was hält sie also davon ab?
♦ Vielfalt der Kundeninformationen
♦ Unterschiedliche Quellen für Kundendaten
♦ Umfang der verfügbaren Daten
♦ Mangelnde Standardisierung der Daten
Dies sind die Hauptfaktoren, die Unternehmen daran hindern, eine einheitliche Sicht auf ihre Kunden- oder Interessentendaten zu erhalten, um personalisierte Erfahrungen zu schaffen und die richtige Botschaft an den richtigen Interessenten zu übermitteln.

Mit schlechten Daten kann man das allerdings nicht machen.

Der leitende Forrester-Analyst
Richard Joyce behauptet, dass 70% der Vermarkter
wissen, dass sie über inkonsistente oder minderwertige Kunden-/Prospektdaten verfügen. Um eine einheitliche Kundenansicht für einen höheren Marketing-ROI zu erstellen, müssen Sie sicherstellen, dass Ihre Kontaktdaten ordnungsgemäß und effizient bereinigt werden. Das bedeutet, dass die von Ihnen gewählte Datenbereinigungssoftware schnell, genau und vor allem einfach zu bedienen sein muss. Es muss so intuitiv sein, dass die Mitarbeiter, die die Daten am besten kennen, die Geschäftsanwender, selbst Profile erstellen, abgleichen, deduplizieren und ihre Daten bereinigen können, anstatt eine Anfrage an die IT-Abteilung zu stellen und Tage oder Wochen auf die Rückgabe ihrer Daten zu warten. Und selbst dann kann es sein, dass die Art und Weise, wie die IT Ihre Daten standardisiert, für das Unternehmen nicht sinnvoll ist und den analytischen Wert der Daten verringert.

„Keine endlosen Tage mehr, um Daten zu bereinigen! Mir gefällt, dass DataMatch Enterprise sehr unkompliziert und einfach zu bedienen ist. Wir haben es mit sehr wenig Training zum Laufen gebracht.
G2 Crowd Bio-Bewertung

Sobald Sie sich sicher sind, dass Ihre Kundendaten sauber sind, sollten Sie sicherstellen, dass sie aktuell und vollständig sind. Datensatzverknüpfungsfunktionen in Ihrer Datenbereinigungssoftware, unterstützt durch Mit Hilfe vonFuzzy-Matching-Algorithmen lässt sich feststellen, ob es in verschiedenen Quellen weitere Datensätze gibt, die sich auf dieselbe Kundeneinheit beziehen. Die Zusammenführung dieser Datensätze hilft bei der Erstellung eines „goldenen“ Datensatz für jeden Kunden.

Für Marketingfachleute bedeutet der Erhalt von sauberen und genauen goldenen Datensätzen, dass sie nun Kontakte besser segmentieren können, basierend auf Lead-Absichten und früheren Engagement-Daten, so dass sie die Kontakte erreichen können, die sich am ehesten mit den erhaltenen Nachrichten beschäftigen werden. Je sauberer Ihre Kontaktdaten sind, desto effektiver können Sie Ihre Nachrichten personalisieren und Leads pflegen, um mehr Geschäfte abzuschließen. Allein das Versenden von personalisierten E-Mails kann für 58% Ihrer Einnahmen.

Wenn Sie wissen, dass Ihre Botschaften zwar wirkungsvoll sind, aber Ihre Kunden und Interessenten nicht ansprechen, ist es an der Zeit, Ihre Kontaktdaten auf Vordermann zu bringen.

2. Bewertung der Vertriebsbereitschaft durch bessere Lead-Bewertung

Wenn Sie einen Lead-Nurturing-Plan haben, wissen Sie, wie wichtig es ist, Leads genau und zuverlässig zu bewerten. Basierend auf dem Verhalten eines Leads über all Ihre verschiedenen digitalen Berührungspunkte (Öffnen von E-Mails, Lesen von Blogs, Herunterladen von E-Books, Klicken auf Links usw.) wird ihm für jede Aktivität eine Punktzahl zugewiesen. Je höher die Punktzahl, desto qualifizierter ist der Lead – und sobald die Punktzahl einen bestimmten Schwellenwert erreicht, erhält Ihr Vertriebsteam einen „qualifizierten“ Lead frisch aus dem Lead-Nurturing-Ofen!

AußerDer Score wurde nicht richtig berechnet, der Lead war nicht wirklich qualifiziert, und der Vertrieb verbrachte unverhältnismäßig viel Zeit mit dem Versuch, an einen Sackgassen-Kontakt zu verkaufen.

Kommt Ihnen das bekannt vor? Bei einer Veranstaltung der Marketo User Group waren sich die Diskussionsteilnehmer einig hervorgehoben schlechte und inkonsistente Daten als Hauptursache für problematisches Lead Scoring und Attribution. Nachfrage Gen’s Lead Scoring Umfragebericht
ergab, dass 86 % der Vermarkter das Lead Scoring nutzen, aber nur 15 % gaben an, dass die Leads, die die Qualifikationsschwellen erreicht haben, von ihren Vertriebsteams tatsächlich als qualifiziert eingestuft wurden.

Um Fehlalarme zu vermeiden, müssen Vermarkter der Datenbereinigung Priorität einräumen. Am deutlichsten wird dies bei der Lead-Attribution. Wenn Sie 4 Instanzen derselben Kundenentität in Ihrer Marketingdatenbank haben, wie entscheiden Sie dann, wo Sie die Punktzahl erhöhen, wenn der Kunde mit Ihren Inhalten interagiert? Konzentrieren Sie sich auf die Deduplizierung und/oder Zusammenführung von Datensätzen, damit alle Interaktionen korrekt zugeordnet werden können, sowohl negative als auch positive.

Ein weiteres Problem ist der Datenverfall. B2B-Daten verfallen mit einer alarmierenden Geschwindigkeit von 70.3% jährlich. Wenn die Informationen, die zur Bewertung von Leads verwendet werden, veraltet oder unvollständig sind, ist die resultierende Bewertung automatisch irreführend. Kombiniert man dies mit unsachgemäß eingegebenen, nicht normalisierten und schlecht gepflegten Daten, werden nicht nur Leads falsch bewertet, sondern auch zahlreiche Interaktionen, die bewertet werden sollten, übersehen.

Um ein effektives Lead-Scoring-Modell zu entwickeln und die Vertriebsbereitschaft genau zu bewerten, sollten Sie mit der Bereinigung Ihrer Daten beginnen:
♦ Standardisierung der erfassten Daten und der damit verbundenen Prozesse. Arbeiten Sie mit dem Vertrieb zusammen, um demografische Daten und Verhaltensmerkmale des idealen Kunden zu ermitteln, und entscheiden Sie, welche Informationen Sie in welchem Format erfassen wollen.
Einrichtung von Echtzeit-Datenhygieneprüfungen in Ihrer Datenbereinigungssoftware, um sicherzustellen, dass die Daten standardisiert bleiben, alte Daten bereinigt werden, Duplikate bereinigt werden und ideale Datensätze nach der Zusammenführung wichtiger Informationenerhalten bleiben.

Schnell gewonnen: In Ihrem Bemühen, Datensätze zu deduplizieren, um eine bessere Lead-Bewertung und -Zuordnung zu erreichen, werden Sie unweigerlich Ihre Datenbank verkleinern müssen. Sie wissen, was das bedeutet, oder? Senkung der Gebühren für die Marketing-Automatisierung, denn Sie werden nach der Größe Ihrer Marketing-Datenbank berechnet!

3. Schließen Sie Lecks im Marketing mit Datenbereinigungssoftware

Bisher haben wir darüber gesprochen, wo und wie Sie Datenbereinigungssoftware einsetzen müssen, um den Marketing-ROI zu steigern, aber wir haben uns noch nicht auf spezifische Datenbereinigungspraktiken konzentriert, damit Sie mit Ihren Datenqualitätsinitiativen voll durchstarten können.
Hier sind 4 bewährte Verfahren, die Sie sofort auf Ihre Marketingdaten anwenden können:

Profil Ihrer Daten

Beginnen Sie mit der Profilerstellung Ihrer Daten, um einen schnellen Überblick über die Art der Probleme zu erhalten, die in Ihren Daten vorhanden sind. Ihre Datenbereinigungssoftware sollte in der Lage sein, auf unvollständige Daten, Rechtschreibfehler, Unstimmigkeiten usw. hinzuweisen. Das können Sie bekommenmit DataMatch in wenigen Minuten erledigt.

Standardisieren Sie Ihre Daten

Legen Sie einige grundlegende Standards fest und nutzen Sie die Plattform Ihrer Wahl, um diese durchzusetzen. Entscheiden Sie z. B., ob Sie möchten, dass in den Datensätzen immer „Straße“ statt „St.“ steht, oder ob Sie möchten, dass Firmennamen in ihrer vollständigen Form oder nur als Akronyme eingegeben werden. Erstellen Sie Geschäftsregeln, die einen angemessenen Eingabebereich für Felder wie das Alter prüfen (das Alter darf nicht kleiner als Null oder größer als 150 sein). Sonderzeichen und Felder wie den Kundennamen nicht zulassen.
Sie können sich das vorstellen. Je besser Ihre Daten strukturiert sind und je weniger das Eingabeformat variiert, desto höher ist die Datenqualität.

Deduplizieren Sie Ihre Daten

In den meisten Datenbereinigungsprogrammen können Sie nach Übereinstimmungen mit einem oder mehreren Feldern suchen. Wenn es einen eindeutigen Bezeichner wie die E-Mail-Adresse gibt, ist Ihre Aufgabe einfach – Sie müssen nur sehen, welche Datensätze denselben Wert im E-Mail-Feld enthalten. Richtig? So einfach ist das nicht. Ein und derselbe Kunde könnte einmal seine berufliche E-Mail, ein anderes Mal seine private E-Mail oder ein anderes Mal sein Facebook-Konto eingegeben haben. Probieren Sie verschiedene Kombinationen aus, um die richtigen Treffer zu finden.

Überwachen Sie Ihre Adressdaten

Sowohl die E-Mail- als auch die physischen Adressdaten müssen überwacht werden, und zwar in Bezug auf zurückgesandte Post und unzustellbare E-Mails. Ein hoher Wert einer der beiden Metriken bedeutet automatisch, dass Sie unsaubere Daten haben. Einige Datenbereinigungssoftware bietet eingebaute Modulezur Adressüberprüfung, die Ihnen helfen, diese Informationen rechtzeitig zu korrigieren und/oder fehlende Adressinformationen in großen Mengen zu ergänzen.

Saubere Daten haben den Unternehmen geholfen, Marketingkosten in Milliardenhöhe einzusparen und gleichzeitig den Marketing-ROI drastisch zu erhöhen. Ein echter Doppelschlag, wenn Sie so wollen. Die Datenbereinigungs- und Abgleichsoftware von Data Ladderist für ihre Genauigkeit und Geschwindigkeit bekannt und übertrifft in zahlreichen unabhängigen Studien Giganten wie IBM und SAS.

Lassen Sie die Qualität Ihrer Marketingdaten jetzt von unseren erfahrenen Lösungsarchitekten bewerten!

In this blog, you will find:

Try data matching today

No credit card required

*“ zeigt erforderliche Felder an

Hidden
Hidden
Hidden
Hidden
Hidden
Hidden
Hidden
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Want to know more?

Check out DME resources

Merging Data from Multiple Sources – Challenges and Solutions

Oops! Wir konnten dein Formular nicht lokalisieren.